Komfort und Sicherheit in datengesteuerten Fahrzeugen der nächsten Generation



Hintergrund

Ein Auto ist nicht mehr nur ein Auto. Es ist ein Unterhaltungssystem, ein Kommunikationsmittel und ein Freund. Um diese Erfahrung sicherer und entspannter für Fahrer und Passagiere zu machen, wurden Auto-Cruise-Funktionen einge­führt, die sich zur adaptiven Auto-Cruise entwi­ckelt haben, bei der Radardaten verwendet werden, um den Abstand zum nächsten Fahrzeug zur Regelung des Bremssystems zu bestimmen. Der Erfolg hat zur Einführung völlig autonomer fahrer­loser Fahrzeuge geführt. Um solche Systeme funkti­ons­fähig zu machen, benötigen Automobilhersteller eine Vielzahl von Daten, die konti­nu­ier­lich verknüpft und analy­siert werden müssen. Wie werden solche Daten gesam­melt, gespei­chert und weiter­ge­geben, ohne gegen die Datenschutzgesetze zu verstoßen, und wie kann man dennoch nahtlos auf eine bessere Leistung zugreifen?

Datasets verwendet

NVIDIA hat bereits angekün­digt, dass der neue Audi A8 den NVIDIA Drive Pegasus einsetzen wird – seinen neuesten Computer mit künst­li­cher Intelligenz für autonomes Fahren. Es ist in der Lage, 320 Billionen Operationen pro Sekunde zu liefern. Intel schätzt auch, dass 4 Terabyte Daten pro Tag von einem einzigen Auto gesam­melt werden. Wie werden diese Daten gespei­chert, geteilt, ausge­tauscht und wem gehören die Daten? Der Autobesitzer oder der Autohersteller? Diese Datensätze umfassen das Fahrerverhalten, perso­na­li­sierte Unterhaltungseinstellungen, häufige Routen und Zeiten, Wetterbedingungen, rutschige Straßenverhältnisse, Verkehrsinformationen in Echtzeit sowie den Motorzustand des Fahrzeugs.

Advaneo Data Marketplace

Um Vertrauen, Privatsphäre und Transparenz zu gewähr­leisten, sollte ein unabhän­giger Broker einge­setzt werden, der den Austausch dieser Datensätze mit Vertrauenspersonen ermög­licht. Mit einem Connector-basierten Service- und Identitätsmanagement können Benutzer die Daten, die sie mit jeder Fahrt generieren, austau­schen. Der Advaneo Datenmarktplatz bietet:



Broker Service:

So können die vom Fahrzeug generierten Nutzerdaten nahtlos mit Autoherstellern, Unterhaltungsunternehmen, Mobilfunkanbietern und Versicherungen ausge­tauscht werden. Der Prozess für die Authentifizierung, Zahlung und Abrechnung, die Erstellung von Verträgen mit jedem Unternehmen kann über unseren Broker-Service abgewi­ckelt werden.



Closed User Groups:

Ähnlich wie beim Maklerservice müssen die aus dem Fahrzeug generierten Benutzerdaten ggf. mit der Kfz-Werkstatt geteilt werden. Dies ermög­licht eine effizi­en­tere Diagnose und Reparatur durch Experten. Für einen solchen Fall kann eine geschlos­sene Benutzergruppe zwischen Reparaturwerkstatt, Versicherung und Automobilhersteller mit histo­ri­schen Daten über den techni­schen Austausch direkt zwischen ihnen gebildet werden.



Security and Privacy:

Beim Übergang zu daten­ge­steu­erten autonomen Fahrzeugen muss die Sicherheit und der Schutz der Privatsphäre bei der Entscheidung über den Datenaustausch eine zentrale Rolle spielen. Missmanagement von Fahrzeugdaten kann direkt zum Tod führen. Der Advaneo-Marktplatz beschränkt nicht nur den direkten Datentransfer zwischen verifi­zierten Vertrauenspersonen, sondern erzwingt auch die Nutzungskontrolle.

Wirkung

Mit dem großen techno­lo­gi­schen Fortschritt in der Autoindustrie wird das Autofahren oder ‑fahren zu Komfort, effizi­enten Fahrzeiten und sicherem Pendeln führen. Darüber hinaus ergeben sich neue Herausforderungen in den Bereichen Dateneigentum, Governance, Sicherheit und Datenschutz. Diese Lösungen sind keine Addons, sondern müssen in das Gesamtsystemdesign integriert werden. Unsere Expertise im inter­na­tio­nalen Datenraum bietet die beste Plattform für einen siche­reren und komfor­ta­bleren Austausch von Fahrzeugdaten und die Kontrolle über deren Verwendung.