Hier finden Sie Anworten auf häufige Fragen zu unserem Datenmarktplatz

Sprachen

Was machen die Sprachen?

Wählen Sie eine der 16 Sprachen über das Dropdownmenü, wird der stati­sche Text des gesam­ten Portals in der ausge­wähl­ten Sprache ange­zeigt. Dynamisch einge­füg­ter Text, wie die Details (Titel, Beschreibung etc…) der Datensätze in der Suchergebnisliste, können über den geson­der­ten Button „Übersetzen“ gela­den werden. Der Button befin­det sich am rech­ten oberen Rand Suchergebnisliste.


Wie stellt man die Sprache ein?

Die Darstellungssprache der Webanwendung wird im ersten Schritt auto­ma­ti­siert von den Standardeinstellungen Ihres Browsers gewählt.Möchten Sie diese Einstellung ändern, so befin­det sich zu jeder Zeit in der oberen linken Ecke der Navigationsleiste ein Dropdownmenü, mithilfe dessen Sie ihre Anzeigesprache auf eine von 16 Auswahlmöglichkeiten ändern können.



Mitgliedschaft

Wie kann ich einen Premium/Small-Business/Enterprise erstellen?

In der aktu­el­len Phase werden diese Konten nur indi­vi­dua­li­siert nach den Wünschen der Benutzer einge­rich­tet. Bei Interesse können Sie uns jeder­zeit kontak­tie­ren und wir bera­ten Sie sehr gerne.



Wie unterscheiden sich die Mitgliedschaften?

Im groben können die unter­schied­li­chen Mitgliedsmodelle nach Anwendungsfällen unter­schie­den werden:



FreePremiumSmall BusinessEnterprise
Richtet sich in erster Linie an daten­in­ter­es­sierte Bürger und gene­rell „zum Schnuppern“. Alle rudi­men­tä­ren Funktionen können genutzt und getes­tet werden. Richtet sich vorzüg­lich an daten­in­ter­es­sierte Einzelpersonen, welche soweit invol­viert sind, dass der mone­täre Aspekt eine ausschlag­ge­bende Rolle spielt.Richtet sich vorran­gig an KMUs, welche Interesse an der Monetisierung ihrer eige­nen Daten haben oder einen Zugang zu einem großen Datenportfolio brau­chen.Richtet sich an Großunternehmen, die einen star­ken kommer­zi­el­len Antrieb haben, viele Nutzer auf dem Portal benö­ti­gen und eine sehr indi­vi­du­elle Lösung benö­ti­gen.

Bei den Optionen „Small Business“ und „Enterprise“ handelt es sich jeweils um ein Organisations-Konto, welches mit einer auf Ihre Bedürfnisse abge­stimm­ten Anzahl indi­vi­du­el­ler Benutzerkonten gekop­pelt ist.  Mehr zu Organisationen auf dem Datenmarktplatz finden Sie im FAQ-Bereich „Datenverwaltung“.


Für eine genaue Auflistung der unter­schied­li­chen Funktionen besu­chen Sie bitte unsere Preisübersicht.


Welche verschiedenen Mitgliedsmodelle gibt es?

Der Datenmarktplatz wird vier verschie­dene Mitgliedsmodelle anbie­ten: Free, Premium, Small Business & Enterprise.



Benutzerprofil

Was passiert, wenn ich meine Logindaten vergessen habe?

Wenn Sie ihre Logindaten verges­sen haben, navi­gie­ren Sie auf die Startseite des Datenmarktplatzes, klicken sie auf „Login“/“Einloggen“ und wählen Sie dort die Option „Passwort verges­sen“.



Nach der korrek­ter Eingabe der E‑Mail-Adresse des verknüpf­ten Accounts, wird eine E‑Mail an diese Adresse versandt, mit der Möglichkeit, Ihr verges­se­nes Passwort neu zu verge­ben.


Wie kann ich mein Profil löschen?

Wenn Sie Benutzerkonto haben, welches an eine Organisation gekop­pelt ist, wenden Sie sich bitte an den „Owner“ besag­ter Organisation auf dem Marktplatz. Dieser verfügt über die Möglichkeit Ihr Profil zu löschen.


Wenn Ihr Benutzerkonto nicht an eine Organisation gekop­pelt ist, wenden Sie sich bitte direkt an ADVANEO und wir helfen Ihnen gerne bei Ihren Anliegen.


Wo kann ich meine Profildaten einsehen und diese bearbeiten?

Alle Daten, welche Sie bei der Registrierung Ihres Accounts ange­ge­ben haben, können auf der Plattform selber editiert werden (Inklusive Ihres Passworts).
Hierzu können Sie in der oberen Navigationsleiste auf der linken Seite entwe­der Ihren Namen oder Ihr Benutzerbild und in der Auswahl darauf­hin „Meine Kontoeinstellungen“ klicken.
Sie befin­den sich auf einer Übersichtsseite ihrer Profildaten. Klicken Sie nun auf der rech­ten Seite auf den Button „Edit Account“. Vorgenommene Änderungen müssen mit einem abschlie­ßen­den Klick auf den Button „Save Changes“ gespei­chert werden.

Datenkatalog

Wie finde ich Daten auf dem Marktplatz?

Zur Navigation durch das breite Angebot stehen drei moderne Such- sowie Filtermöglichkeiten auf Basis der exten­siv aufge­ar­bei­te­ten Metadaten zur Verfügung.


Klassische Textfeld-Suche

Wie bekannt von großen Informationsportalen (Google, Wikipedia, Amazon…) ist der erste Einstiegspunkt in die Datensuche ein vertrau­tes, einzei­li­ges Textfeld zur simp­len Eingabe der Suchbegriffe. Diese Suchbegriffe können in der Ergebnisübersicht entwe­der per Hand oder durch vorge­ge­bene Filter (linke Seite der Ergebnisübersicht) weiter bear­bei­tet werden. Die Suchfunktion ist sprach­über­grei­fend nutz­bar.


Discovery

Die Discovery-Funktion ist ein visu­el­les, immer­si­ves Sucherlebnis, spezi­ell entwor­fen, um Nutzern eine neuar­tige grafi­sche Navigation durch das Datennetzwerk der Plattform zu ermög­li­chen. Daten sowie deren Verbindungen auf Metadatenebene werden grafisch reprä­sen­tiert und gewäh­ren so neue Einblicke.
Tipp: Kann Inspiration für einen neuen Blick auf die bestehen Möglichkeiten bieten und ist beson­ders für einen Einstieg gut geeig­net.


API

Neben den zwei grafi­schen Frontend-Lösungen, bietet der Datenmarktplatz erfah­re­ne­ren Nutzern auch die Möglichkeit* über APIs direkt mit der Datenbank zu kommu­ni­zie­ren. Aktuell können Sie mittels APIs Datensätzen über Metadaten hinzu­fü­gen und suchen. Genauere Informationen erhal­ten Sie zukünf­tig in unse­rer API-Dokumentation Link.


Über diese Zugänge hinaus wird die Navigation von einem auf maschi­nel­les Lernen basie­ren­dem Empfehlungssystem für Datensätze unter­stützt.


*Je nach Mitgliedschafts-Typ ist der Zugriff auf die API beschränkt.

Was sind Metadaten?

Eine der Besonderheiten des Datenmarktplatzes ist, dass jegli­che Daten, welche auf dem Portal zu finden sind, ledig­lich als Metadaten mit Referenz auf die origi­nale Datenquelle gespei­chert sind.


Metadaten sind beschrei­bende Daten – also Daten über Daten. Ist der eigent­li­che Datensatz eine Tabellendatei mit Sensordaten, so besteht der von Advaneo ange­bo­tene Metadatensatz aus einem aussa­ge­kräf­ti­gen Titel, einer Beschreibung des Inhaltes, Schlagworten, Kategorien, der Dateigröße, dem Dateiformat, …



Datenangebote

Was sind meine Daten Wert?

Dies ist eine der bren­nen­den Fragen der aufkom­men­den Datenökonomie. Um eine Antwort zu finden und Ihnen den Einstieg in diese Thematik so leicht wie möglich zu gestal­ten, hat ADVANEO, basie­rend auf aktu­el­len Stand der Technik und Forschung, eine Applikation entwi­ckelt, die Ihnen auf Basis eini­ger Aussagen über die Natur Ihrer Daten einen Vorschlag für einen Preisbereich berech­net.


Ob Sie diesem Vorschlag am Ende folgen, liegt selbst­ver­ständ­lich voll­kom­men in Ihrem eige­nen Ermessen.


Wie kann ich eigene Angebote einstellen?

Eigene Datenangebote können auf zwei Wegen zum Portal hinzu­ge­fügt werden: durch eine grafi­sche Benutzeroberfläche auf der Webanwendung und durch die API.


Die graphi­sche Lösung zur Angebotserstellung errei­chen Sie durch das Klicken des „Upload here“ Buttons (Symbol: Pfeil nach oben) in der Navigationsleiste. Nach dem Klick gelan­gen Sie zu einem Mehrstufigen Formular, mit dessen Hilfe sie alle benö­tig­ten Meta-Informationen zu Ihrem Datensatz erstel­len, die Rohdatenquelle, eine Lizenz sowie einen Preis hinzu­fü­gen und abschlie­ßend eine Vorschau des Eintrages betrach­ten können.


Zum auto­ma­ti­sier­ten Einstellen vieler Angebote, empfeh­len wir die API-Lösung. Hierzu muss ein Datensatz im Advaneo Metadatenschema erstellt und mit Authentifizierung an die Schnittstelle gesen­det werden. Für eine genauere Beschreibung, sehen Sie in Zukunft die API Dokumentation.


Welche Bezahlmöglichkeiten werden geboten?

Der Datenmarktplatz bietet aktu­ell die Möglichkeit mit Kreditkarte (Mastercard & Visa) zu zahlen. Eine Erweiterung von allen gängi­gen Bezahlformaten, wie weite­ren Kreditkarten, Lastschrift, digi­ta­len Möglichkeiten (Google Pay, Appe Pay…), erfolgt in Kürze.



Kann ich eigene Daten auf dem Marktplatz anbieten?

Ja, Sie können auch eigene Daten auf dem Datenmarktplatz anbie­ten. Um eine möglichst indi­vi­du­elle, aber dennoch breit aufge­stellt Datenökonomie zu schaf­fen, ist dies sogar ausdrück­lich erwünscht.



Datenangebote können entwe­der frei oder kostenpflichtig/kommerziell sein.Freie Angebote soll­ten mit einer freien Lizenz verse­hen sein und stehen nach dem Einstellen jedem regis­trier­ten Benutzer zu jeder Zeit zur Verfügung.



Für kosten­pflich­tige Angebote legt der Anbieter einen Preis, sowie Nutzungsbestimmungen in Form einer Lizenz, fest. Die Rohdaten stehen dem Interessenten erst nach Akzeptieren der Lizenz und der bestä­tig­ten Zahlung zur Verfügung.




Datenaustausch

Was ist ein Connector und wie benutze ich diesen?

Der ADVANEO Connector ist eine Softwareanwendung, welche an eine Vielzahl verschie­dens­ter Datenquellen (Dateisysteme, Datenbanksysteme, Sensordatenströme, … Die Liste wird stets erwei­tert) ange­schlos­sen werden kann. Dem Connector kann so Zugriff auf die Rohdaten und den Datenspeicher gewährt werden. Gleichzeitig können Connectoren mitein­an­der kommu­ni­zie­ren und Daten vonein­an­der senden und empfan­gen. Da Connectoren sich auch iden­ti­fi­zie­ren können, ist somit eine Grundlage für einen siche­ren und auto­ma­ti­sier­ba­ren Datenaustausch zwischen zwei Parteien geschaf­fen.


Jeder Benutzer* erhält Zugriff auf einen persön­li­chen Connector, welchen er über  ein Dashboard verwal­ten kann. Das Dashboard ist durch einen Klick auf das Kontoeinstellungsmenü > „Meine Connectoren“ zu errei­chen. Dort kann auf Datenanfragen sowie erhal­tene Datensendungen zuge­grif­fen werden.


*Details hängen von Ihrer Mitgliedschaft ab. Siehe dazu die Funktionalitäten in der Preisübersicht.

Wie kann ich auf die Daten im Marktplatz zugreifen?

Der Austausch der Rohdaten erfolgt immer Peer-to-Peer direkt von der Datenquelle des Anbieters zum Datennutzer. Dies kann im Wesentlichen auf zwei verschie­de­nen Wegen statt­fin­den: Der Datenanbieter kann einen direk­ten Zugang zu seinen Rohdaten hinter­le­gen (z.B. durch direk­ten Downloadlink oder eine API) oder seine Datenquelle in seinem ADVANEO Connector eintra­gen, welcher wiederum mit dem Connector des  Datennutzers kommu­ni­ziert und die Rohdaten im Rahmen der akzep­tier­ten Lizenz über­tragt.


Generell ist die Faustregel für diese Unterscheidung: Offene Daten soll­ten auf direk­tem Wege ange­bo­ten werden, während kommer­zi­elle Angebote mit dem Connector umge­setzt werden soll­ten.


Allgemein ist noch einmal zu erwäh­nen: Der Zugriff auf Rohdaten wird durch den Marktplatz  nur gewährt, wenn der Datennutzer die verknüpfte Lizenz zum Datensatz akzep­tiert und, im Falle eines komer­zi­el­len Angebotes, der Datenanbieter die Kaufanfrage akzep­tiert hat und die Zahlung bestä­tigt  vom System bestä­tigt wurde.



Datenverwaltung

Welche Möglichkeiten bietet mir eine Organisation?

Aktuell bestehen die Hauptfunktionen einer Organisation darin, Ihre orga­ni­sche Organisation auch digi­tal zu reprä­sen­tie­ren und Zugriffsrechte auf dem data market­place zu orga­ni­sie­ren. Ersteres wirkt sich so aus, dass Ihre Organisation mit den von Ihnen ange­ge­be­nen Informationen auf dem Marktplatz zu finden und klar als Eigentümer Ihrer Datensätze gekenn­zeich­net ist. Zweites wird über die „Owner“, „Admin“ und „Member“ für die Mitglieder Ihrer Organisation reali­siert. Diese haben respek­tive abneh­mende Verwaltungs- und Zugriffsrechte auf den Marktplatz. So können beispiels­weise „Owner“ und „Admins“ private Einträge der Organisation auf dem Marktplatz einse­hen, welche für alle ande­ren Nutzer verbor­gen sind oder CUGs erstel­len, um diese zu Teilen.


Ihre Organisationsübersicht können Sie über „Meine Kontoeinstellungen“ > „Organization details“ errei­chen. Klicken Sie dort auf den Namen ihrer Organisation, gelan­gen Sie zu einem Panel, über welches Sie allge­meine Informationen zur Organisation, sowie Mitglieder, Anfragen und Ihre Datensätze verwal­ten können.


Was ist eine Organisation?

Eine „Organisation“ auf dem data market­place ist eine Abbildung von Organisationen, Firmen, Vereinen etc. des realen Lebens auf den Marktplatz. Benutzer und Daten können diesen Organisationen zuge­schrie­ben und Zugriffsrechte durch ein inte­grier­tes Benutzerrollensystem defi­niert werden.


Eine Organisation auf dem data market­place ist mit einer Mitgliedschaft der Stufe „Small Business“ oder „Enterprise“ verbun­den. Angepasst an Ihre Bedürfnisse, wird eine Organisation auf dem Marktplatz erstellt, ein die verant­wort­li­che Person als „Owner“ (Benutzerrolle mit den höchs­ten Administrationsrechten einer Organisation) einge­tra­gen und die Möglichkeit gege­ben eine durch den Vertrag defi­nierte Anzahl weite­rer Personen als Mitglieder hinzu­zu­fü­gen.


Wie nutze ich eine CUG?

Eine CUG kann über die Auswahl „Benutzergruppen“ > „Create Closed User Group“ in der Navigationsleiste erstellt werden. Nach dem Klick öffnet sich ein Dialog, der nach dem Gruppennamen, einer Beschreibung der Gruppe, einem Gruppenlogo und den hinzu­zu­fü­gen­den Mitgliedern fragt. Ist die Gruppe durch eine Bestätigung erstellt, gelan­gen sie auto­ma­tisch zur Gruppenübersicht, über welche durch einfa­che Klicks Dateien, weitere Mitglieder und Details zur Gruppe hinzu­fü­gen kann. Die Hoheitsgewalt über die Gruppe haben die Gruppenadmins, welche auch die Dateien für die Gruppe frei­ge­ben können.


Eine Übersicht über Ihre bestehen­den CUGS erhal­ten Sie über den Link „Benutzergruppe“ > „My Closed User Groups“.


Was ist eine „Closed User Group“ (CUG)?

Eine “Closed User Group“ bezeich­net eine nach außen geschlos­sene Gruppe von Benutzern, welche durch die Mitgliedschaft exklu­siv Zugriff auf bestimmte Daten erhal­ten können. Diese Daten sind im Regelfall nicht öffent­lich auf dem Marktplatz auffind­bar und gege­be­nen­falls von beson­de­rer Sensibilität.

Datenverarbeitung

Wie benutze ich die Workbench (Jupyter)

Zur Workbench gelan­gen, gelan­gen Sie über einen Klick auf den Button „Werkbank“ (Symbol „WB“) in der Navigationsleiste.
Nach dem Klick gelan­gen Sie zur Notebook-Übersicht. Wenn Sie mit einem Notebook noch nicht vertraut sind, können Sie Ordner Examples/Basics die Datei „Jupyter Introduction“, welche Sie in die Thematik einführt. Ebenso befin­den sich in diesem Ordner Tutorials zur Einführung in die Sprachen Python und R. Anwendungsbeispiele für Datenanalysen finden Sie im „Live Examples“.


Wenn Sie Daten über den Button „Add to Workbench“ auto­ma­tisch vom Marktplatz hinzu­fü­gen, werden diese im Ordner „Workbench Data“ gespei­chert. Eigene Dateien können über den Button „Upload here“ in der Notebook-Übersicht zur Workbench hinzu­ge­fügt werden.


Nun können Sie Ihre eigene Arbeitsstruktur aufbauen und mir Ihren Datenprojekten begin­nen.


Was ist die Workbench?

Die Data Science Workbench des data market­pla­ces ist eine Sammlung von gängi­gen Werkzeugen zur Datenverarbeitung.


Aktuell umfasst die Workbench ein Jupyter Notebook, welches in der Cloud von Advaneo betrie­ben wird. Jedem Benutzer steht eine indi­vi­du­elle Workbench zur Verfügung, auf welche er mühe­los Daten direkt vom Marktplatz oder auch von exter­nen Quellen einbin­den kann. Aktuell unter­stützt die Workbench Projekte in Python 3, Julia 1.0.1, R und Ruby 2.5.1. Gängige Data Science Bibliotheken sind für alle Kernels vorin­stal­liert. Diese Liste kann je nach Anforderung auch dyna­misch erwei­tert werden.


In naher Zukunft ist die Implementierung weite­rer gängi­ger Datenverarbeitungswerkzeuge (Anaconda, Tensorsflow, H2O, Knime, …)  in den Marktplatz geplant.



Datathon

Wie nehme ich an einem Datathon teil?

Sie können an einem Datathon teil­neh­men, indem Sie über die Übersichtsliste („Datathons“ > „Datathons“) auf die Detailseite eines Datathons navi­gie­ren und  und dort den Button „Join Datathon“ nutzen.


Zur Teilnahme stehen zwei Optionen zur Verfügung: Als Einzelperson oder als Team. Als Einzelperson müssen Sie ledig­lich ange­ben, dass Sie sie diese Option wählen. Ein Team muss im Vorhinein durch den Dialog über „Datathon“ > „Create a Team“ erstellt werden. Wenn die dort gefor­der­ten Angaben ausge­füllt sind, ist Ihr Team erstellt und Sie können durch Angabe des Teamnamens am Datathon teil­neh­men.


Wie erstelle ich einen eigenen Datathon?

Der erste Schritt zur Erstellung eines Datathons ist die theo­re­ti­sche Planung und die Erarbeitung des Konzeptes. Dies geschieht unab­hän­gig vom data market­place.


Auf dem Portal kann der Datathon nun über den Button „Datathons“ > „Create a Datathon“ erstellt werden. Es öffnet sich ein Dialogfenster, in welchem Sie einen Titel, eine detail­lier­tere Beschreibung, ein Veranstaltungslogo, einen Preis und die zu verwen­den­den Datensätze ange­ben müssen.


Nach Bestätigung der Details, werden Sie dessen Übersichtsseite gelei­tet.


Was ist ein Datathon?

Ein Datathon ist eine begriff­li­che Spezialisierung des Begriffes „Hackathon“. Ein Datathon spezia­li­siert sich darauf, daten­be­zo­gene IT-Probleme zumeist kolla­bo­ra­tiv in einem Wettbewerb zu lösen.
Der DataMarketplace bietet die Möglichkeit solche Wettbewerbe in einem orga­ni­sier­ten System zu erstel­len, vermark­ten und durch­zu­füh­ren, um weite­ren Mehrwert aus eige­nen Daten zu gene­rie­ren.